Der Fall Fritz Keller und acht Jahre Rufmord
03.05.2021

Am 23. April 2021 kam es auf einer Sitzung des Präsidiums des Deutschen Fußballbundes...

[mehr]

Wir, Ortsamtsleiterin, von Gottes Gnaden
27.06.2018

Über die Beiratssitzung Walle am 14.6.2018 lesen Sie hier.

[mehr]


Wir Alt-68er
12.10.2012


Von einer „68er-Bewegung“ zu sprechen und die Jahres­zahl „1968“ als termi­nus a quo für eine Phase neuen politischen Geistes in der Bundesre­publik zu setzen, mystifiziert die deutsche Geschichte. Dahinter steht der Gedanke, in der Bundesrepublik habe mit dem Schwerpunkt 1968 eine Re­volution des Geistes stattgefunden, die als deutsche Vari­ante einge­bunden war in eine internationale Revolution des Geistes mit ihrem Mittel­punkt im Pariser Mai 1968. In Wirk­lichkeit handelte es sich um das Aufflackern ei­nes in Deutschland bis dahin un­bekannten politischen Geistes voller Wi­derstand ge­gen die Staatsmacht im Juni 1967 anlässlich des Schahbesuches in Berlin und Ham­burg, vorbe­reitet durch Proteste ge­gen die Notstandsge­setzgebung. Medienwirksame Aktionen folgten. Doch eine Revolution des Geistes blieb aus.

Mehr darüber in der PDF-Datei „Wir Alt-68er“.




<- Zurück zu: Aktuelles